Atmo.AnnetteWorkshops 2017

Die Workshops sind geeignet für alle, die schon etwas Erfahrung mit der abstrakten Acrylmalerei haben.

 

Erlerntes vertiefen und intensiv weiterentwickeln.

Reger Austausch und gegenseitige Inspiration in wechselnden Gruppen.

Schnelle Fortschritte durch intensive Betreuung und Förderung.

Deine bevorzugte Technik und Malweise weiter verfeinern.

Sich auf Neues einlassen und experimenteren. 

Schnellen Einstieg finden durch klar strukturierten Kursaufbau.

Kurze theoretische Einführung in das jeweilige Thema mit Beispielen und aufeinander aufbauenden Übungen.

Ich zeige in kurzen Vorführungen, wie es geht und gehe auf deine Kenntnisse ein.

Intensive Bildbesprechungen und Kompositionslehre sind Inhalt aller Aufbau-Workshops.

Du bekommst schriftliches Material für späteres Nachvollziehen der Arbeit.

 

Du kannst im KunstRaum auch nach Kursende weiter arbeiten!

 

In einigen Workshops gibt es zwar einen thematischen Schwerpunkt, aber du kannst jeweils mehrere Techniken miteinander kombinieren. So hast du noch mehr Spielraum für kreatives Experimentieren und Gestalten!

Bei einigen 3-Tages-Workshops kannst du auch nur 2 Tage Sa/So buchen!

In allen Aufbau-Workshops max. 6 bzw. 8 Teilnehmer (abhängig vom jeweiligen Thema)

 

Ich leite auch Kurse an anderen Kunstschulen! Infos unter "Kursleitung"!

NEU:
Für Azubis und Studenten Kursgebühr mit 30% Rabatt!

(Bildmotiv: Annette Jetter in Aktion!)

 

 

 

  • Astrid.webDieser Kurs kann für 2 Tage Sa/So oder 3 Tage Fr-So gebucht werden!

    Mit Schwung zum kraftvollen Ausdruck finden

    Mit Energie, expressiver Kraft und Tempo: Malerei auf größeren Formaten

    Nur Mut! Hier kannst du dich an eine tempo- und energiegeladene Malweise herantrauen! Kleine Skizzen - Überarbeitungen von Zeitschriften-Ausrissen - lockern die Hand. Dann geht es mit Kreidezeichnungen und freiem Pinselgestus an größere Formate! Es gilt, locker zu bleiben und intuitiv mit Energie Farbflächen und Linien zu verbinden. Hier kommt es auf einen kraftvollen Ausdruck an, nicht auf „schöne“ und „ordentliche“ Malerei! In intensiven Bildanalysen schauen wir, wo es noch nicht stimmig ist - dann geht es weiter - bis dein Bild strahlt vor Energie und Spannung!

    Material: Acrylfarben, Pinsel, einige alte Zeitschriften, Kleber für Collagen, Ölkreiden
    Bilduntergründe/Formate: nach Wahl
    Kursgebühr: 2 Tage 182,-, 3 Tage 272,-
    Kurszeiten: täglich 10-17 Uhr (inkl. 1 Stunde Mittagspause) 
    Teilnehmerzahl: max. 8

    (Bildmotiv aus dem Kurs von Astrid Echle)

  • Annette.webDruck-Experimente: Kennenlernen der Transfer-Lithografie
    Kennenlernen der Möglichkeiten für Einsteiger, Vertiefen für Fortgeschrittene (dann z.B. auch Erstellen von
    Mehrfarbdrucken möglich)


    Diese moderne Variante der Lithografie ist ein Flachdruckverfahren, einfach und mit wenig Aufwand zu erlernen und macht mit etwas Übung richtig Spaß! Das Tolle daran: Damit kannst du Bildmotive drucken! Die Transfer-Lithografie basiert auf der Abstoßung von Wasser und Öl. Als „Druckplatten“ dienen uns Schwarzweiß-Kopien von Bildmotiven, gedruckt wird mit Ölfarbe und Handpresse. Du kannst zusätzlich auch Zeichnungen anfertigen und diese drucken. Auch Mehrfarb-Drucke sind möglich. Fortgeschrittene kombinieren mehrere Motive und gestalten so spannende Kompositionen.

    Material: Wenn vorhanden: Ölfarben und Druckwalzen. Ansonsten stelle ich ale erforderlichen Materialien zur Verfügung.
    Auf jeden Fall mitbringen: jeweils eine schwarzweiß-Kopie von verschiedenen Bildmotiven, Schriften, Linien oder Strukturen, die du drucken möchtest. Weitere Kopien können im KunstRaum angefertigt werden. Achtung: Bildmotive am PC so bearbeiten, daß das Motiv nur aus schwarz und weiß, ohne Grautöne besteht! Beispiele bekommst du bei Anmeldung.

    Bilduntergründe/Formate: Druckpapier wird zur Verfügung gestellt
    Kursgebühr: 190,- inkl. Material
    Kurszeiten: täglich 10-17 Uhr (inkl. 1 Stunde Mittagspause) 
    Teilnehmerzahl: max. 6

    (Bildmotiv aus dem Kurs von Annette Jetter)

  • Elly3.webSamstag: "aktiver" Vortrag, Sonntag praktische Übungen
    Du kannst nur den Samstag oder beide Tage buchen


    Jenseits von "Gefällt mir" - Grundlagen der Bildgestaltung
    Samstag: "aktiver" Vortrag mit Georg Banek
    Sonntag: Praktische Übungen mit Petra Ehrnsperger


    Für alle Teilnehmer eine Bereicherung! 
    Was macht eigentlich eine "spannende" Bildkomposition aus? Alle, die sich einmal intensiv mit den theoretischen Grundlagen der Bildgestaltung auseinandersetzen möchten, empfehle ich diesen Kurs! Dafür konnte ich den renommierten Fotografen Georg Banek gewinnen, der zu diesem Thema bereits mehrere Fachbücher veröffentlicht hat. Er hat speziell für die Bildgestaltung in der Malerei einen Kurs entwickelt und wird uns am Samstag in Form eines lebendigen, "aktiven" Vortrags die Gesetze der Bildgestaltung näherbringen. Dabei sind Fragen, Gespräche und kurze Bildanalysen mitgebrachter Bilder möglich!

    Georg Banek dazu: "In diesem Kurs lernst du, Bilder zu analysieren sowie zu verstehen, wie Bilder wirken und warum manche Bilder besser wirken als andere – kurz: du lernst sehen. Der Kurs liefert dir nicht nur ein tiefes Verständnis über die Wirkzusammenhänge in der Bildgestaltung sondern auch eine fundierte Übersicht über die wichtigsten Bildgestaltungsmittel, deren mögliche Ausprägungen und ihre jeweiligen Wirkungen. Dabei konzentrieren wir uns auf die Gestaltungsmittel, die in der Malerei und der Fotografie gleichermaßen zum Einsatz kommen. 
    Im Detail sind dies:
     Bildformate / Ausschnitt und Anschnitt / Bildgrafik und Linienführung / Flächen und Formen / Schärfe und Unschärfe / Farbe und schwarz-weiß / Bildaufbau und -elemente / Perspektive / Raum und Fläche / Bewegung / Eyecatcher /  Kontraste / Zusammenspiel der Bildgestaltungsmittel / Gestaltung passend zum Motiv einsetzen / Eigenen Bildstil entwickeln / Fehler erkennen und vermeiden 

    Am Sonntag werden wir in einigen praktischen Übungen das Gelernte vertiefen und in intensiven Bildanalysen erfahren, was spannende Bildgestaltung ausmacht. 

    Kursgebühr: nur Samstag: 95,-, Samstag/Sonntag 182,-
    Achtung: Anmeldeschluß Do 9.2.!
    Kurszeit: täglich 10-17 Uhr (inkl. 1 Stunde Mittagspause)
    Teilnehmerzahl: Samstag offen, Sonntag max. 8

    Vita Georg Banek: 
    Ich bin Fotograf, Fototrainer und Fachautor mit jahrzehntelanger Erfahrung.
    – über 30 Jahre Fotopraxis
    – über 20 Jahre Erfahrung im Veranstalten von Workshops und Seminaren
    – Autor von über 20 Fotolehrbüchern
    – Autor für mehrere Fotozeitschriften
    – viele Jahre Auftragsfotografie
    – immer noch mit dem Herzen dabei
    – immer noch konstruktiv unzufrieden mit meinen Bildern

    (Bildmotiv: Elly Zindler)

  • Sabine3.webDieser Kurs kann für 2 Tage Sa/So oder 3 Tage Fr-So gebucht werden!

    Natur-Formen abstrakt
    Natur-Formen wie z.B. Blüten, Blätter, Gräser, etc. (Originale oder Fotos) werden radikal abstrahiert und modern und zeitgemäß malerisch umgesetzt

    Zunächst überlegen wir: Was ist die Besonderheit der Materialien? Z.B. Formen, Liniengeflechte, Strukturen, Farbigkeit… Wir erstellen Kompositions- und Farbstudien, finden passende Ausschnitte und Formate und probieren verschiedene Wege aus, wie die Naturformen abstrahiert und umgesetzt werden können. Du hast dabei eine Fülle an Möglichkeiten: malerisch, gedruckt, eher mit Farbflächen oder Linien… Neben reiner Malerei ist hier besonders für Fortgeschrittene auch das Arbeiten mit Monotypie und Collage oder auch auf Acrylglas möglich.

    Die Vorlage dient dabei nur als Anregung, die Form z.B. eines Blattes kann sehr frei interpretiert werden.
    Bei der Umsetzung geht es in erster Linie darum, ein Werk zu schaffen, das geprägt ist von einem eigenständigen und starken künstlerischen Ausdruck. Das Zusammenspiel von Linie, Fläche und Farbe läßt wohl Naturformen noch erahnen, die konkrete Form wird aber radikal reduziert und vereinfacht. Arbeiten auf allen Untergründen und Formaten ist möglich, Einzelbilder oder Serien können entstehen.

    Material: Acrylfarben, Pinsel, Skizzenpapier, Kleber für Collagen, Ölkreiden
    Auf jeden Fall mitbringen: alle möglichen Natur-Formen wie Blätter, Gräser, Blüten, Rinde, Steine etc. (als Original oder Fotos)
    Bilduntergründe/Formate: nach Wahl
    Kursgebühr: 2 Tage 182,-, 3 Tage 272,-
    Kurszeiten: täglich 10-17 Uhr (inkl. 1 Stunde Mittagspause) 
    Teilnehmerzahl: max. 8

    (Bildmotiv aus dem Kurs von Sabine Knapp)









  • Connie2Dieser Kurs kann für 2 Tage Sa/So oder 3 Tage Fr-So gebucht werden!

    Schichtungen   
    Gestalten mit Papier- und Stoff-Collagen, Wachs und Malerei
    Kennenlernen der Möglichkeiten für Einsteiger, Vertiefen für Fortgeschrittene (dann auch Arbeiten mit Spachtelmasse und Wachs möglich). Auch gut geeignet zum Überarbeiten unfertiger Collagen.


    Wir erstellen Bilder mit vielschichtigen Oberflächenstrukturen, und experimentieren dabei mit verschiedenen Papieren und Stoffen: laß dich von deren rauen oder glatten Oberflächen, Farben und Strukturen  inspirieren! Es gilt, nicht in Bastelarbeit abzugleiten, sondern moderne Bild-Kunst zu schaffen! Aus Schnitten, Faltungen, Rissen und Mustern können auch reliefartige Objekte entstehen. 

    Die Collagen werden vielschichtig mit Farbe überarbeitet und evtl. mit Zeichnungen ergänzt, sodaß spannende Kompositionen entstehen. Laß dich ein auf ein Spiel von Aufbauen und Zerstören – der Zufall gestaltet mit!


    Material: Acrylfarben, Pinsel, Ölkreiden. Außerdem evtl. Kopien von interessanten Bildmotiven, verschiedene Papiere (Geschenkpapiere, Japanpapier, Seidenpapier, zeitungen etc.), Kleber für Collagen, verschiedene Stoffe (Spitze, Gardinen, Sackleinen, Leder, Leinen etc.), Fäden, Schnüre. Evtl. unfertige Collagen oder Acrylbilder zum Überarbeiten.
    Bilduntergründe/Formate: Leinwand, fester Karton, Holzkörper, Malplatten. Formate bis ca. 50x50 cm

    Kursgebühr: 2 Tage 185,-, 3 Tage 275,- (inkl. Material für das Arbeiten mit Wachs)
    Kurszeiten: täglich 10-17 Uhr (ink. 1 Stunde Mittagspause)
    Teilnehmerzahl:  max. 8

    (Bildmotiv: Arbeit mit Papier, Stoff und Wachs von Conny Hesse)
  • SigridDieser Kurs kann für 2 Tage Sa/So oder 3 Tage Fr-So gebucht werden!

    Transparenz und Dichte
    Arbeiten auf Acrylglas (Plexiglas)
    Kennenlernen der Möglichkeiten für Einsteiger, Vertiefen für Fortgeschrittene (dann z.B. auch Arbeiten mit Wachs oder Drucktechniken möglich)


    Du kannst transparente oder opake (matt durchscheinende) Acrylglas-Platten verwenden. Acrylglas kann beidseitig bearbeitet werden - nutze diese Besonderheit für deine Bildgestaltung! Fließender oder pastoser Farbauftrag bewirkt Transparenz oder Dichte - rückseitig aufgebrachte Motive schimmern leicht durch. Reizvoll ist auch der Gegensatz von bearbeiteten und unbearbeiteten Bildbereichen, glänzenden und matten Oberflächen.
    Am stärksten wirken eher ruhige geometrische Kompositionen. Alle Techniken sind möglich: sehr schön kommen Monotypien zur Geltung, mit Frottage lassen sich Bildmotive übertragen, Sand oder Spachtelmasse ergibt raue Oberflächen. Laß dich von diesem speziellen Material zu neuen Gestaltungsformen inspirieren!


    Material: Acrylfarben, Pinsel, Ölkreiden, evtl. Spachtelmasse für Strukturen. Außerdem evtl. Kopien für Collagen und zum Abdrucken.
    Bilduntergründe/Formate: 
    Acrylglasplatten, transparent oder opak (matt durchscheinend), Dicke mind. 4mm. Formate nach Wahl, ich empfehle eher mehrere kleinere Formate bis ca. 50x50 cm. Im Baumarkt zuschneiden lassen oder im Internet bestellen. Nähere Info auf Wunsch. Kleber und Zubehör zum Arbeiten mit Wachs und Frottage stelle ich zur Verfügung.

    Kursgebühr: 2 Tage 185,-, 3 Tage 275,-
    Kurszeiten: täglich 10-17 Uhr (inkl. 1 Stunde Mittagspause)
    Teilnehmerzahl: max. 8

    (
    Bildmotiv: 2-teilige Arbeit von Sigrid Roos)
  • Hanne2.web24-Tages-Kurs Do-So

    Wie weiter?
    Intensivkurs für Fortgeschrittene

    Du entscheidest was du an diesen Tagen erarbeiten möchtest, ich unterstütze dich bei der Umsetzung und gebe neue Impulse und individuelle Anregungen. Für alle, die ihren eigenen Stil noch klarer herausarbeiten und weiterentwickeln möchten. Es gilt, dich auf Neues einzulassen, Bekanntes zu vertiefen, die eigene Arbeit immer wieder kritisch zu hinterfragen, den eigenen Standpunkt zu überprüfen. Intensive Bildanalysen, im Einzelgespräch und in der Gruppe, schulen deine Wahrnehmung und sensibilisieren für die Bildgestaltung.


    Material: alles was du für deine Arbeit brauchst
    Bilduntergründe/Formate: 
    nach Wahl

    Kursgebühr: 302,-
    Kurszeiten: Do-Sa 10-16 Uhr mit mir, danach selbständiges Weiterarbeiten mit open end, So 10-16 Uhr mit mir (jeweils inkl. 1 St. Mittagspause)
    Teilnehmerzahl: max. 6

    (
    Bildmotiv aus dem Kurs von Hanne Hackenberg)
  •  Claudia4.web2
    Thema geändert!
    Statt "Papier-Experimente" findet nochmals der Kurs "Schichtungen" statt!    
    Gestalten mit Papier- und Stoff-Collagen, Wachs und Malerei
    Kennenlernen der Möglichkeiten für Einsteiger, Vertiefen für Fortgeschrittene (dann auch Arbeiten mit Spachtelmasse und Wachs möglich). Auch gut geeignet zum Überarbeiten unfertiger Collagen.


    Wir erstellen Bilder mit vielschichtigen Oberflächenstrukturen, und experimentieren dabei mit verschiedenen Papieren und Stoffen: laß dich von deren rauen oder glatten Oberflächen, Farben und Strukturen  inspirieren! Es gilt, nicht in Bastelarbeit abzugleiten, sondern moderne Bild-Kunst zu schaffen! Aus Schnitten, Faltungen, Rissen und Mustern können auch reliefartige Objekte entstehen. 

    Die Collagen werden vielschichtig mit Farbe überarbeitet und evtl. mit Zeichnungen ergänzt, sodaß spannende Kompositionen entstehen. Laß dich ein auf ein Spiel von Aufbauen und Zerstören – der Zufall gestaltet mit!


    Material: Acrylfarben, Pinsel, Ölkreiden. Außerdem evtl. Kopien von interessanten Bildmotiven, verschiedene Papiere (Geschenkpapiere, Japanpapier, Seidenpapier, zeitungen etc.), Kleber für Collagen, verschiedene Stoffe (Spitze, Gardinen, Sackleinen, Leder, Leinen etc.), Fäden, Schnüre. Evtl. unfertige Collagen oder Acrylbilder zum Überarbeiten.
    Bilduntergründe/Formate: Leinwand, fester Karton, Holzkörper, Malplatten. Formate bis ca. 50x50 cm

    Kursgebühr: 185,- (inkl. Material für das Arbeiten mit Wachs)
    Kurszeiten: täglich 10-17 Uhr (ink. 1 Stunde Mittagspause)
    Teilnehmerzahl:  max. 8

    (Bildmotiv aus dem Kurs von Claudia Ludwig)



  • Ingrid.web2Dieser Kurs kann für 2 Tage Sa/So oder 3 Tage Fr-So gebucht werden!

    Farbe und Bildkomposition
    Farbe sinnlich erleben mit fließendem und pastosem Farbauftrag. 


    Wir wollen einen freien spontanen Umgang mit Farbe üben. Mit fließendem und/oder pastosem Farbauftrag schaffen wir spannende Untergründe - der Zufall gestaltet hier mit! Dabei setzen wir Spachtel, Schwämme und Bürsten ein - ein spielerisches Vorgehen, das die Hand lockert und den Kopf frei macht! Wir mischen auch Acryl- und Ölfarbe und setzen Verdünnung und Farbsprays ein - durch die Abstoßung von Wasser und Öl entstehen tolle Strukturen! Wer mag, kann auch mit Collagen beginnen und diese mit Farbe überarbeiten.
    Durch diese komplett freie Herangehensweise kommst du zu völlig neuen Farben und Kompositionen!
    Nach dem Trocknen überarbeiten wir dann die Bilder evtl. malerisch weiter. Wir sehen welchen Einfluß Farbe auf die Bildkomposition hat und können diese bewußt mit weiteren Farbschichten ändern.
    Bleibe beim Farbauftrag bei einer Farbfamilie, setze bewußt Kontraste oder arbeite mit „farbigen“ Grautönen. Alles ist möglich! Am Ende steht ein spannendes und kompositiorisch ausgewogenes Bild mit wunderbaren Strukturen!

    Material: Auf jeden Fall mitbringen: zum Beginnen mehrere kleine unfertige Collagen oder andere Bilder bis ca max. 30x40 cm. Außerdem mehrere größere Formate bis ca max. 100x100 cm. Acrylfarben, Pinsel, Ölkreiden.
    Evtl. außerdem mitbringenBürsten, Schwämme, Spachtel, Maurerkelle, Gummilippe (Baumarkt), Farb-Spraydosen, Ölfarbe, „Tauro“-Lösungsmittel (von boesner, ist geruchlos!), Bildmotive für Collage und Kleber, Chinapapier und Seidenpapier zum Abdrucken pastoser Farbschichten.

    Bilduntergründe / Formate: nach Wahl (Leinwände oder Holzkörper)
    Kursgebühr: 2 Tage 182,-, 3 Tage 272,-
    Kurszeiten: täglich 10-17 Uhr (inkl. 1 Stunde Mittagspause)
    Teilnehmerzahl: max. 6

    (Bildmotiv aus dem Kurs von Ingrid Kurz)











  • Kornelia.web2Dieser Kurs kann für 2 Tage Sa/So oder 3 Tage Fr-So gebucht werden!

    Spur, Struktur, Linie
    Arbeiten mit Wachs
    Kennenlernen der Möglichkeiten für Einsteiger, Vertiefen für Fortgeschrittene (dann z.B. auch Arbeiten auf Acrylglas oder anderen Materialien möglich und Einfärben von Wachs mit Pigmenten). Auch gut geeignet zum Überarbeiten unfertiger Collagen. 

    Du lernst verschiedene Möglichkeiten der Bildgestaltung mit Wachs kennen. Wir überarbeiten vielschichtige Collagen. Mit Wachs entstehen matte Bildbereiche, es versiegelt Oberflächen, darunter liegende Bildmotive treten in den Hintergrund, scheinen geheimnisvoll durch. In Ritzungen eingeriebene Farbe ergibt reizvolle zeichnerische Spuren. Wachs kann mit dem Pinsel aufgetragen oder geschüttet werden, dünne Papiere lassen sich „aufbügeln“. In Wachs getauchte Papiere werden zart und transparent. In gewachste Oberflächen eingeriebene Farbe bekommt einen transparenten Schimmer - ein Spiel von Sichtbar-Machen und Überdecken.

    Material: Acrylfarben, Pinsel, Ölkreiden, evtl. Papiere, Kopienund Kleber für Collagen, spitzen Gegenstand (Stricknadel, Nagel etc.) zum Linien einritzen, wenn vorhanden: Ölfarben. Evtl. unfertige Collagen oder Acrylbilder zum Überarbeiten.
    Bilduntergründe / Formate: 
    Holzkörper oder andere feste Untergründe, Formate bis max. 40x40 cm
    Kursgebühr: 2 Tage 185,-, 3 Tage 275,- (inkl. Material und Zubehör für das Arbeiten mit Wachs)
    Kurszeiten: täglich 10-17 Uhr (inkl. 1 Stunde Mittagspause)
    Teilnehmerzahl: max. 6

    (
    Bildmotiv: Collage mit Papier und Wachs von Kornelia Heil)
  • GerdaFreie Zeichnung und Linie – Spannung im Bildraum!
    Wege zur freien und kraftvollen Zeichnung. Sehschulung und Bildkomposition: mit Linien spannungsreich den Bildraum füllen

    Eine neue Herausforderung für alle, die gern mit Linien arbeiten: wir wollen die Qualität unserer Linien weiter verbessern und uns außerdem intensiv mit dem Thema Bildkomposition auseinandersetzen! 
    Übungen mit verschiedenen Werkzeugen lockern die Hand.Dabei erfahren wir, was „gute“ kraftvolle Linien ausmacht. Aber damit nicht genug – wir werden dann Bilder gestalten, bei denen Linien die Hauptrolle spielen. Und das diesmal ohne Collage! Wir müssen es also schaffen, „in einem Zug“ Linien spannungsreich in den Bildraum zu setzen! Gar nicht so einfach! Dafür braucht es ein geschultes Auge. Kleine Skizzen helfen uns und in intensiven Bildanalysen schauen wir, wo und warum es noch nicht stimmt. Dann geht es mutig weiter, bis eine stimmige und spannungsreiche Komposition erreicht ist.

    Material: Acrylfarben, Pinsel, Ölkreiden, Bleistift,
    Bilduntergründe / Formate: 
    nach Wahl
    Kursgebühr: 182,-
    Kurszeiten: täglich 10-17 Uhr (inkl. 1 Stunde Mittagspause)
    Teilnehmerzahl: max. 8

    (Bildmotiv: Gerda Döhler)



  • Julia5.webThema geändert!

    Statt "Abenteuer Holzschnitt" findet nochmals der Kurs "Zum kraftvollen Ausdruck finden" statt!


    Dieser Kurs kann für 2 Tage Sa/So oder 3 Tage Fr-So gebucht werden!

    Mit Schwung zum kraftvollen Ausdruck finden
    Mit Energie, expressiver Kraft und Tempo: Malerei auf größeren Formaten

    Mit Schwung und Farb-Power gegen das Herbst-Grau! Nur Mut! Hier kannst du dich an eine tempo- und energiegeladene Malweise herantrauen! Kleine Skizzen - Überarbeitungen von Zeitschriften-Ausrissen - lockern die Hand. Dann geht es mit Kreidezeichnungen und freiem Pinselgestus an größere Formate! Es gilt, locker zu bleiben und intuitiv mit Energie Farbflächen und Linien zu verbinden. Hier kommt es auf einen kraftvollen Ausdruck an, nicht auf „schöne“ und „ordentliche“ Malerei!

    In intensiven Bildanalysen schauen wir, wo es noch nicht stimmig ist - dann geht es weiter - bis dein Bild strahlt vor Energie und Spannung! 
    Du erfährst dabei eine intensive Sehschulung und verbesserst dein Gefühl für Bildkomposition!

    Variation für Fortgeschrittene
    : wer mag, kann auch statt der Vorübungs-Skizzen direkt ein eigenes Thema angehen. Evtl. bringst du Bildmotive oder Texte mit, die dich inspirieren und legst dann frei und intuitiv los!

    Material: Acrylfarben, Pinsel, einige alte Zeitschriften, Kleber für Collagen, Ölkreiden
    Bilduntergründe/Formate: nach Wahl
    Kursgebühr: 2 Tage 182,-, 3 Tage 272,-
    Kurszeiten: täglich 10-17 Uhr (inkl. 1 Stunde Mittagspause) 
    Teilnehmerzahl: max. 8


    (Bildmotiv: Julia Unger)
  • AnnetteH.web2 Tageskurs Sa/So

    Druck-Experimente. Arbeiten mit Transfer-Lithografie

    Da dieses Jahr die Kunstwochen Kißlegg leider wegen Sanierungsarbeiten nicht stattfinden, kann ich in der Zeit einen weiteren Kurs anbieten! Da das Thema "Transfer-Lithografie" überaus reizvoll ist, möchte ich es nochmals anbieten. Der nächste Kurs findet erst wieder im Juni 2018 statt - nutzt also jetzt nochmal die Gelegenheit, dieses Thema zu bearbeiten!
    Anfänger können diese spannende Drucktechnik kennenlernen, Forgeschrittenen biete ich eine Variation des Themas an!



    Diese moderne Variante der Lithografie ist ein Flachdruckverfahren, einfach und mit wenig Aufwand zu erlernen und macht mit etwas Übung richtig Spaß! Das Tolle daran: Damit kannst du Bildmotive drucken! Die Transfer-Lithografie basiert auf der Abstoßung von Wasser und Öl. Als „Druckplatten“ dienen uns Schwarzweiß-Kopien oder auch spezielle Folien von Bildmotiven, gedruckt wird mit Ölfarbe und Handpresse.

    Für Fortgeschrittene biete ich in diesem Kurs folgendes Vorgehen an: fertige von mitgebrachten Gräsern und Blättern Kopien an. Diese ergeben wunderbare "Zeichnungen" und Linienmotive. Fertige zusätzlich weitere Zeichnungen an und kombiniere beides mit deinem Fotomotiv. Kombiniere auch mehrere Motive miteinander und gestalte mit Mehrfarb-Drucken spannende Kompositionen!
    Weitere Variation: Du kannst auch (unfertige oder neue) Acrylplatten mit Transferlitho-Drucken weiter bearbeiten und "veredeln"!
    Wir drucken überwiegend mit speziellen Folien, die eine unkomplizierte und randscharfe Wiedergabe der Bildmotive ermöglichen. So kannst du dich diesmal ganz auf die Erarbeitung starker Kompositionen konzentrieren!


    Material: Wenn vorhanden: Ölfarben und Druckwalzen. Ansonsten stelle ich alle erforderlichen Materialien zur Verfügung. 
    Auf jeden Fall mitbringen: jeweils eine schwarzweiß-Kopie von verschiedenen Bildmotiven, Schriften, Linien oder Strukturen, die du drucken möchtest. Weitere Kopien können im KunstRaum angefertigt werden. Achtung: Bildmotive am PC so bearbeiten, daß das Motiv nur aus schwarz und weiß, ohne Grautöne besteht! Nähere Info bei Anmeldung.
    Fortgeschrittene bringen außerdem Gräser und Blätter mit.
    Bilduntergründe/Formate: Druckpapier wird zur Verfügung gestellt
    Kursgebühr: 185,- inkl. 2 Lithofolien in A4. (größere und weitere Folien werden nach Verbrauch berechnet)
    Kurszeiten: täglich 10-17 Uhr (inkl. 1 Stunde Mittagspause) 
    Teilnehmerzahl: max. 6
    Geeignet für: Teilnehmer mit etwas Erfahrung in abstakten Kompositionen

    (Bildmotiv von Annette Hug mit Gräsern aus dem Kurs im Februar)


  • Iris3 bearbeitet 1Dieser Kurs kann für 2 Tage Sa/So oder 3 Tage Fr-So gebucht werden!

    Poesie der Unschärfe
    Experimentelle Fotografie und Malerei – wir erstellen eine Bildserie

    Mitgebrachte (eigene) Fotos inspirieren uns zu abstrakten Bildkompositionen. Die Ausdrucke werden aber nicht als Collage verwendet, sondern bleiben als eigenständige Motive bestehen. Wir arbeiten rein malerisch. Zwischen Foto und Malerei sollte sich ein spannender Dialog ergeben, beide bilden eine Einheit und beziehen sich aufeinander. Laß dich dabei von Farben, Formen und Strukturen deines Fotos anregen.

    In diesem Kurs erstellen wir eine Bildserie: Du kannst verschiedene Aspekte deines Fotomotivs umsetzen, auch in verschiedenen Formaten! Alle entstandenen Bilder sollten dann erkennbar mit deinem Fotomotiv zu tun haben und bilden als Ganzes eine spannende Serie!

    Material: Acrylfarben, Pinsel, Ölkreiden, Bleistift. Auf jeden Fall mitbringen: Ausdrucke von eigenen experimentellen Fotos in DIN A4: poetische stimmungsvolle Fotos, diese müssen nicht fotografisch perfekt sein, sondern z.B. gerade auch über-oder unterbelichtet, verwackelt oder unscharf, z.B. von besonderen Orten, in geheimnisvollem Licht etc. Wer nicht selbst fotografieren kann oder mag, bingt entsprechende Abbildungen mit.

    Bilduntergründe / Formate: 
    nach Wahl
    Kursgebühr: 2 Tage 182,-, 3 Tage 272,-
    Kurszeiten: täglich 10-17 Uhr (inkl. 1 Stunde Mittagspause)
    Teilnehmerzahl: max. 8

    (Bildmotiv: Bildserie zur Foto-Vorlage (Mitte) von Iris Wojanowski)



  • Sabine2.web3Dieser Kurs kann für 2 Tage Sa/So oder 3 Tage Fr-So gebucht werden!

    Schrift-Zeichen – modern interpretiert!
    Fremde Schriftzeichen aus anderen Kulturen (z.B. chinesische, kyrillische oder arabische Schriften) dienen als Inspiration für kraftvolle gestische Malerei


    Mitgebrachte Schriften (z.B. Zeitungen aus fremden Ländern oder Bücher) Fotos dienen als Anregung für die Bildgestaltung. 
    Wir vertiefen uns in die komplexe Schönheit fremder Schrift-Zeichen. Ohne deren Bedeutung kennen zu müssen, gehen wir dann frei und frech an die Umwandlung: sie können kopiert, zerschnitten und neu zusammengefügt werden, zu Mustern, Reihungen und Schichtungen. Du kannst Collagen herstellen, die du malerisch überarbeitest. Oder greife einzelne Schrift-Formen auf und verfremde sie mit eigenen mutigen Linien und Schwüngen. Dabei erweiterst du dein Formen-Repertoire! Arbeite evtl. mit starker Farbigkeit, reduziere radikal und schaffe mit Kontrasten von Hell und Dunkel, Geometrie und Bewegung spannende Kompositionen, die schriftartig anmuten und durch ihren starken Ausdruck wirken.

    Material: Acrylfarben, Pinsel, Ölkreiden, Bleistift, Kleber für Collagen. Auf jeden Fall mitbringen: Zeitungen, Zeitschriften oder Bücher mit fremden Schriften
    Bilduntergründe / Formate: 
    nach Wahl
    Kursgebühr: 2 Tage 182,-, 3 Tage 272,-
    Kurszeiten: täglich 10-17 Uhr (inkl. 1 Stunde Mittagspause)
    Teilnehmerzahl: max. 8

    (Bildmotiv: Sabine Weber)